Synology NAS Backup auf externe Festplatte und Server(rsync)

Synology NAS Backup auf externe Festplatte und Server(rsync)

Beitragvon Rocktagon » Mo 9. Nov 2015, 20:30

Um auf einem Synology NAS (Version 2014) ein "Timeline"** Backup einzurichten nimmt man eine Festplatte oder Stick und verbindet diese mit der NAS.
Über das NAS muß man dieses dann auf ext4 (Linux Format) Paritionieren/Formatieren da das NAS sonst dieses als Backup Ziel nicht akpzeptiert.
Nun unter "Paketzentrum">"Sicherung" die App "Time Backup" installieren.
Dort kann man dann einfach ein ein Backupjob auf die externe Festplatte anlegen und hat dann rückwirkend (je nach einstellung) verschiedene Versionen der Dateien.

Um ein Externes Backup anzulegen (zb wegen Schutz vor Diebstahl, Feuer oder sonstigen totalausfall) auf einem eigenen Server (zb kleiner V-Server, Firmenserver etc) kann man rsync benutzen. (Bei Strato kostet nur diese Funktion schon 4,95! zzg der Datenkapazität). Bei einem eigenen Server installiert man kurzerhand rsync (zb über Yast oder in der Konsole: "zypper rsync" oder halt je nach System). Nach der installation eddiert man die /etc/rsyncd.conf Datei.
Wichtig wäre folgendes zu ändern:
read only = true > read only = false // Damit der client überhupt was schreiben kann
hosts allow = trusted.hosts > #hosts allow = trusted.hosts //Damit der eigene Host akzeptiert wird

danach kommen die "Ziele" , z.B.:

[testziel]
path = /home/..... //Zielverzeichniss - entweder vorhanden vom User oder mit mkdir anlegen
vor "auth users" und "secrets file" kann man ein # um es auszukommentieren.

Das kann man für mehrere Ziele mehmalig eintragen.
Nun noch eben den rsync Service neustarten für die neuen Einstellungen, dazu in der Konsole "service rsyncd restart" eingeben.

Nun im Synology NAS oben links ins "Hauptmenü" und dort "Datensicherung & Replikation" anklicken.
Dort dann "Datensicherungsziel" > Erstellen > Netzwerksicherungsziel > "Servertyp"="rsync-kompatiebler Server"
Benutzerdaten sind die mit dem man sich bei seinem Server einloggt. Es Empfiehlt sich einen eigen User für rsync anzulegen und diesem auch nur die berechtigungen zu dem jeweiligen Ordner zu geben (Home Ordner).
Klickt man nun auf "Backupmodul" lädt dieser bei richigen Zugangsdaten die angelegten Module. Nun das jeweilieg aussuchen und übernehmen.
Jetzt bei "Datensicherung" > "Erstellen" das passende Backupziel auswählen.

Und schon werden die jeweiligen Dateien auf dem eigenen Server gesichert.
Non mihi non tibi sed nobis
nightlight ÄT gmx PUNKT de
Benutzeravatar
Rocktagon
Administrator
 
Beiträge: 142
Registriert: So 28. Okt 2012, 10:15
Wohnort: NRW

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: NewBot und 0 Gäste

Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php